Leading Change

Führen in Veränderungen – Veränderung gestalten

Führungskräfte sind Veränderungsmanager

Ob es um die Produkte geht oder um die Prozesse, ob es die Kollegen sind oder Arbeitsmittel, moderne Organisationen befinden sich in kontinuierlichen Veränderungsprozessen. Auch wenn dem Einzelnen die eine oder andere Veränderung suspekt erscheint, ist der Wandel in seiner Gesamtheit zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor geworden. Die Frage, was wir bewahren und was wir verändern, hat eine neue Dynamik bekommen.

Die Teilnehmer sind idealer weise selbst in einen Veränderungsprozess involviert und arbeiten mit anderen Teilnehmern und Trainern an ihrem speziellen Veränderungsthema.

Ziele der 3 Module

  • Mit Veränderungsdynamiken produktiv umgehen
  • Steuerungsinstrumente für Veränderungsprozesse kennen und anwenden lernen
  • Muster und Prinzipien von Veränderung erkennen
  • Widerstände anerkennen und nutzen
  • Das Unerwartete als einen elementaren Teil des Veränderungsprozesses begreifen
  • Der Manager als Change-Agent – äußere Handlungsspielräume ausloten und innere Handlungsspielräume erweitern

Modul 1 – Das Handwerkszeug der Führungskraft in Veränderungen

Veränderungsprozesse können leichter gestaltet werden, wenn einige Grundbedingungen bekannt sind und umgesetzt werden. Dazu gehören u.a. Kenntnisse über Regelmäßigkeiten, über Dinge, die ein Change-Manager tun bzw. lassen sollte, und Methoden zur Initiierung von Veränderungen.

  • Die Veränderungs-Kurve
  • Circle of Change
  • Die Veränderungs-Formel
  • Systemische Analyse
  • Die 7 Gleichzeitigkeiten
  • Führungs Score Card

Modul 2 – Die Person und das Beziehungsmanagement des Change-Agents

Die Seminarinhalte haben darüber hinaus das Ziel, Ihre individuelle Befähigung zu erweitern, mit Veränderungs-prozessen umzugehen. Dies heißt natürlich auch, die eigene Praxis zu hinterfragen und die ihr zu Grunde liegenden Paradigmen zu überprüfen, um sie bewusster nutzen zu können.
Führen mit „Emotionaler Kompetenz
Menschen sind verschieden und reagieren entsprechend auf Veränderung: Die 4 Grundstrebungen (Thomann/Riemann) geben Richtungen und Anhaltspunkte.

Modul 3 – Die Synthese – In der Veränderungswerkstatt

  • Veränderungsbedarf erkennen
  • Veränderungspotenzial identifizieren
  • Zukunfts-Chancen ausloten mit B H A G
  • Das Umfeld des Veränderungsprozesses verstehen
  • Zusammenhänge und Spannungsfelder analysieren
  • Gestaltungs- und Lenkungsmöglichkeiten erarbeiten
  • Widerstände und Antreiber herausfinden
  • Die Veränderung umsetzen und verankern

Dauer der Weiterbildung
Die 3 Module finden im Abstand von ca. 3 Monaten statt, so dass aktuelle Changeprozesse begleitet werden können.
Jedes Modul läuft über 2 Tage.

Leitung | Referenzen | Veröffentlichung | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

BBH Beratergruppe | Bremen | Berlin | Hamburg

REDAXO 5 rocks! Digg it!